Wir unterstützten die lebensnotwendige Operation des 2-jährigen Tsenguun aus der Mongolei, der an einem lebensbedrohlichen Lebertumor erkrankte.

In der Mongolei konnte man ihm nicht helfen. In der Charité Berlin erfolgte eine Chemotherapie. Zur Finanzierung der danach lebensnotwendigen Operation zur Entfernung des Tumors erfolgte über den Verein„KINDERHILFE – Hilfe für krebs- und schwerkranke Kinder e.V.“  ein Spendenaufruf. Wir konnten hier mit einer Spendensumme von 2.000,-- € helfen.

Die Geschichte von Tsenguun kann unter http://www.kinderhilfe-ev.de/spendenaufruf-fuer-tsenguun nachgelesen werden.

Im Juni konnten wir mit 5.000€, die Anschaffung einer Kletterspinne für den Schulplatz der Förderschule des Kardinal-von-Galen-Hauses in Dinklage unterstützen.